Feuerwehr Schnürpflingen

Schriftgrösse: A A A

Jahreshauptversammlung 2000

Quelle:
Verlag: SÜDWEST PRESSE, Ulm    02.02.2000
FEUERWEHR / Reinhold Dangel neuer Kommandant in Schnürpflingen

SCHNÜRPFLINGEN (Franz Glogger)  ∗ Mit einem neuen Kommandanten geht die Schnürpflinger Feuerwehr ins neue Jahrtausend. Bei der Jahreshauptversammlung wurde Reinhold Dangel zum Nachfolger von Johannes Aubele gewählt, der nach 15 Jahren ins zweite Glied zurücktritt.

Feuerwehrtechnisch „nichts ausgelassen“ hat Aubele in seiner20 jährigen Laufbahn, berichtet Dangel über seinen bisherigen Kommandanten. Kaum war er 1980 bei der Schnürpflinger Wehr eingestiegen, fackelte der damals 30-jährige nicht lange und meldete sich zu Fortbildungskursen an. Ob Kurse zum Maschinisten, Hantieren mit Kettensägen oder Kommandanten-Lehrgängen: was in derRaumschaft oder der Landesfeuerwehrschule Bruchsal auch angeboten wurde, Aubele belegte den Kurs. Vier Jahre später wurde er zum Kommandanten gewählt. Auch danach kniete sich Aubele unermütlich ins Thema Feuerwehr hinein, lobte Bürgermeister Manfred Häberle. Das galt besonders beim Bau des neuen Gerätehauses, das 1996 in Betrieb genommen wurde. „15 Jahre als Kommandant reichen“ verabschiedete sich Aubele von der Spitze, jedoch nicht gänzlich aus der Schnürpflinger Wehr. Als Feuerwehrmann und als Schriftführer steht er seinen Kameraden weiterhin zur Seite.

Zuvor hatte Aubele über das abgelaufene Jahr berichtet. Die Wehr musste zu 21 Übungen antreten plus nochmals die gleiche Anzahl an freiwilligen Übungen – vor allem zu Wartungs- und Pflegearbeiten an der Technik. Von größeren Bränden und Unfällen blieben die Schnürpflinger verschont. Ihre Stunde schlug beim Sturmtief „Lothar“. Neben dem Räumen geknickter Bäume von den Straßen waren die Schnürpflinger Floriansjünger vor allem wegen dem sechsstündigem Stromausfall in der Gemeinde gefragt. Für den Fall der Fälle hielten sie sich als vorübergehende Notrufstelle bereit, da viele der modernen Telefone versagten.

Dafür, dass sich die Wehr über den Brandschutz hinaus auch für technische Einsätze fit hält, hatte Häberle ein Extra- Lob parat. Als Zukunftsaufgabe für Dangel wartet Nachwuchsarbeit auf ihn. Den trotz eines „gesunden“ Altersdurchschnitt mangele es derzeit bei den ganz Jungen.
Die Wahlen: Neuer Kommandant ist Reinhold Dangel, sein Stellvertreter Josef Aubele, Kasse: Rudolf Knopf; Schriftführer: Johannes Aubele; Für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt wurden Anton Aubele und Josef Laib.



Veröffentlicht am
00:24:05 02.02.2000