Feuerwehr Schnürpflingen

Schriftgrösse: A A A

Rauchmelder für Kindergarten

Feuerwehr spendet dem Kindergarten Rauchmelder
 
Rauchmelder können im Ernstfall Leben retten! Da Brände immer rauchintensiver werden, vervierfachte sich in den letzten 20 Jahren die Zahl der tödlichen Rauchvergiftungen. Dies liegt vor allem am Einsatz von Kunststoffen, welche vielfach in Gebäuden verwendet werden. So entstehen beispielsweise beim Verbrennen einer 10 kg schweren Schaumgummimatratze ca. 25.000 m³ Rauch. Mit dieser Menge an Rauch könnte man ca. 30 Einfamilienhäuser komplett füllen.
 
Während man dem sichtbaren und in der Anfangsphase lokal begrenzten Feuer normalerweise relativ gut entrinnen kann, überfällt der lautlosere Rauch seine Opfer blitzschnell und lässt ihnen kaum eine Chance zu entkommen.
 
Deshalb ist eine möglichst frühzeitige Warnung eminent wichtig. Um unsere Kinder im Kindergarten besser zu schützen, spendete nun die Freiwillige Feuerwehr dem Kindergarten Schnürpflingen 9 Rauchmelder. Diese werden dann in den Ferien von unseren Feuerwehrmännern fachgerecht installiert. Denn nur richtig installierte und per Funk verknüpfte Rauchmelder warnen im Falle eines Brandes in größeren Gebäuden mit vielen Kindern schnell und zuverlässig. Und so bleibt dann genügend Zeit für eine Flucht vor Rauch und Feuer.
 
Das Bild zeigt unseren Feuerwehrkommandanten Reinhold Dangel bei der Übergabe der Rauchmelder an unsere Kindergartenleiterin Eleonore Aich. Auch die anwesenden Kinder zeigen sich sehr interessiert an den neuen Geräten. Wir alle hoffen natürlich, dass diese nie zum Einsatz kommen. Trotzdem wurde mit der Spende der Rauchmelder der Feuerschutz im Kindergarten deutlich verbessert. Insofern gilt unser herzlicher Dank der Feuerwehr Schnürpflingen mit Ihrem Kommandanten Reinhold Dangel für die Spende.



Quelle:
Mitteilungsblatt Gemeinde Schnürpflingen


Veröffentlicht am
18:50:30 04.08.2011